Die 10 häufigsten Baumarten in Deutschland.

In dieser Top 10 Liste die häufigsten Baumarten in Deutschland.

Platz 10
Erle

Erle

Erle

Die Erlen bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse. In Mitteleuropa sind drei Arten heimisch: die Grün-, die Grau- und die Schwarz-Erle. Ihren Namen verdankt sie ihrer dunkelgrauen bis schwarzen Rinde. Erlenholz gehört zu den beliebtesten Holzarten für den Bau von Möbeln, Türen oder Instrumenten.

Platz 9
Eberesche

Eberesche

Eberesche oder auch Vogelbeerbaum

Die Eberesche oder der Vogelbeerbaum, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mehlbeeren innerhalb der Familie der Rosengewächse. Die Eberesche ist in weiten Teilen Europas verbreitet und besitzt als Pionierart ein breites Bodenspektrum. Für Insekten, Vögel und Säugetiere ist sie eine wertvolle Futterpflanze. Entgegen einer weitverbreiteten Annahme sind ihre Früchte ungiftig.

Platz 8
Kastanie

Kastanie

Kastanie

Die Kastanien oder Edelkastanien sind eine Gattung in der Familie der Buchengewächse. Die überwiegend vorkommende Art in Deutschland ist die Rosskastanie, welche für den Menschen aber ungenießbar und in größeren Mengen sogar giftig sein kann. Die Rostkastanie wird gerne zum basteln benutzt.

Platz 7
Hainbuche

Hainbuche

Hainbuche

Die (Gemeine) Hainbuche, gehört zur Gattung der Hainbuchen aus der Familie der Birkengewächse. Sie wächst als mittelgroßer, laubabwerfender Baum oder Strauch in Europa und Westasien. Entgegen dem, was ihre deutschsprachigen Namen suggerieren, ist sie nicht näher mit der (einzigen in Mitteleuropa vertretenen Buchenart) Rotbuche verwandt. Für Industrie und Wirtschaft hat das Buchenholz in der Gegenwart keine besondere Bedeutung mehr, weshalb es fast nur noch als Brennholz verwendet wird.

Platz 6
Ahorn

Ahorn

Ahorn

Die Ahorne bilden eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Rosskastaniengewächse innerhalb der Familie der Seifenbaumgewächse. Je nach Autor gibt es 110 bis 200 Ahorn-Arten. Sie sind in gemäßigten und tropischen Gebieten in Eurasien, Nordafrika, Zentral- und Nordamerika weit verbreitet. Ahornholz ist ein beliebter Rohstoff für Möbelholz.  In Nordamerika wird der Zucker-Ahorn zur Gewinnung von Ahornsirup genutzt.

Platz 5
Apfelbaum

Apfelbaum

Apfelbäume

Der Apfelbaum ist eine weithin bekannte Art aus der Gattung der Äpfel in der Familie der Rosengewächse. Er ist eine wirtschaftlich sehr bedeutende Obstart. Die Frucht des Apfelbaumes wird Apfel genannt. Äpfel werden sowohl als Nahrungsmittel im Obstbau als auch zur Zierde angepflanzt. Außerdem wird ihnen eine Wirkung als Heilmittel zugeschrieben. Als die Frucht schlechthin symbolisieren Apfel und Apfelbaum die Themenbereiche Sexualität, Fruchtbarkeit und Leben, Erkenntnis und Entscheidung sowie Reichtum.

Platz 4
Birke

Birke

Birkenbäume

Die Birken bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse. Die Blätter und der Saft der Birke werden seit Langem geschätzt und bei verschiedenen Problemen eingesetzt. Beliebt ist z.B. das Haarwasser, welches bei Haarausfall und Schuppen helfen soll.  Junge unverheiratete Männer stellen traditionell in der Nacht zum 1. Mai ihrer Liebsten einen Maibaum vor die Tür, um ihr ihre Zuneigung zu beweisen. Meist wird dafür eine Birke genommen.

Platz 3
Eiche

Eiche

Eichenbaum

Die Eichen sind eine Pflanzengattung in der Familie der Buchengewächse. Eine Eiche kann hunderte von Jahren alt werden. Eichenholz war lange Zeit alternativlos beim Bau von Schiffen, Fässern, Gebäuden und Brunnen.

Platz 2
Buche

Buche

Die Buche

Die Rotbuche ist ein in weiten Teilen Europas heimischer Laubbaum aus der Gattung der Buchen. In der Umgangssprache wird sie gewöhnlich als Buche bezeichnet. Die botanische Schreibweise Rot-Buche betont die Zugehörigkeit zur Gattung der Buchen. Sie ist mit einem Anteil von 15 % der häufigste Laubbaum in den Wäldern Deutschlands.  Der Namensteil „Rot“ bezieht sich auf die leicht rötliche Färbung des Holzes. Da die Rotbuche die einzige in Mitteleuropa heimische Buchenart ist, wird der Zusatz zur Artbezeichnung meist weggelassen. Die Rotbuche gilt als Zeigerpflanze für ein atlantisches Klima.

Platz 1
Fichte

Fichte

Fichten im Winter

Die Fichten sind eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse. Die einzige in Mitteleuropa heimische Art ist die Gemeine Fichte, die wegen ihrer schuppigen, rotbraunen Rinde fälschlich auch als „Rottanne“ bezeichnet wird. Jeder dritte Baum in Deutschland ist im Schnitt eine Fichte, womit sie die häufigste Baumart darstellt.

TEILE UNS DEIN FEEDBACK MIT:
WEG DAMIT!ERNSTHAFT?NAJA!DAUMEN HOCH!MEHR DAVON! (FEEDBACK GEBEN)
Loading...